Neue Führung bei Marriott International

Neue Führung bei Marriott International

BETHESDA/USA. Der Hotelkonzern Marriott International kündigt eine neue nordamerikanische und internationale Führung an. Denn Dave Grissen, Group President, The Americas, hat beschlossen, Ende des Jahres 2020 von seinem Amt zurückzutreten und im 1. Quartal 2021 nach 36 Jahren bei Marriott in den Ruhestand zu treten.

Grissens Aufgaben werden übernommen von Liam Brown, Craig S. Smith und Satya Anand. Liam Brown, derzeit Group President, EMEA, wird die Rolle des Group President, North America, inne haben. Brown ist seit 30 Jahren bei Marriott International und hat den Großteil seiner Karriere in den USA verbracht. Bevor er die Leitung der EMEA-Region übernahm, war er President Europe und davor President Select Brands and Owner and Franchise Services North America, und er ist nach wie vor gut mit den nordamerikanischen Hoteleigentümern verbunden. Die kanadischen Aktivitäten des Unternehmens werden unter Liam Teil des nordamerikanischen Portfolios bleiben. Liam Brown wird seine derzeitige Position zum Ende des Jahres aufgeben. Er war Ende 2018 zum Europa-Chef des Konzerns ernannt worden. [ahgz:200012252019]

Den Posten des Group President International wird jedoch künftig nicht Liam Brown, sondern Craig S. Smith. Er war bisher Group President Asia-Pacific. Satya Anand, derzeit Chief Operations Officer, Europe, Luxury & Southern Europe, wird vom UK aus die Position des President, Europe, Middle East & Africa übernehmen. red/rk